Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Letzte Einsätze:
FEZ
Einsatz:
Einsatz
Fw BIR:
Datum Uhrzeit Einsatzstelle Ereignis
030 022 27.02.2021 18:18 Uhr Birkenfeld. Steinertsweg (Grüngutsammelstelle) Flächenbrand
Uhrzeit: 18:18 Uhr
FW-Käfte (Fw BIR): 34
Feuerwehr Birkenfeld: FEZ (2 Personen)
HLF 20/16 (1/5)
TLF 16/25 (1/5)
DLK 23/12 (1/2)
WLF mit AB-TWS (1/1)
MTF (1/0)
Wehrleitung: Wehrleiter (KdoW)
sonstige: Städtischer Bauhof, Polizei Birkenfeld
Kurzbericht:

Am späten Samstagnachmittag wurde die Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld zunächst zu einem kleinen Flächenbrand in der Verlängerung des Steinertsweg, an der Grüngutsammelstelle alarmiert, dort brannten abgelegte Nadelbaumreste. Der Primärbrand war zwar bereits nach wenigen Minuten unter Kontrolle und abgelöscht, aber um an die Glutnester zu gelangen, wurde der städtische Bauhof hinzugezogen, der mit einem Hublader den Grünguthaufen umschichtete, da dieser im Brandbereich ca. 3 Meter hoch war, und die Glutnester sich bis zur unteren Lage ausgebreitet hatten.

Bilder:
028 021 23.02.2021 14:37 Uhr Birkenfeld. Achtstraße Dachstuhlbrand
Uhrzeit: 14:37 Uhr
FW-Käfte (Fw BIR): 34 (Insges.: 99 Einsatzkräfte)
Feuerwehr Birkenfeld: FEZ (2 Personen)
HLF 20/16 (1/5)
TLF 16/25 (1/5)
DLK 23/12 (1/2)
WLF mit AB-TWS und AB-AS (1/2)
MZF 3 (1/5)
MZF 1 (1/2)
ELW (1/1)
MTF (1/1)
KdoW (0/1)
Wehrleitung: Wehrleiter (KdoW)
stellv. Wehrleiter (PKW)
stellv. Wehrleiter (MTF)
sonstige Feuerwehren: ARB 5:
Fw Hoppstädten-Weiersbach (HLF 20/16, LF16, TLF 8/18, MTF, SW2000)
Fw Dienstweiler (TSF)

ARB 6:
Fw Brücken (TSF-W)
Fw Achtelsbach (MTF)
Fw Meckenbach (MZF1)
Fw Ellweiler (KLF)

ARB 3:
Fw Schwollen (HLF 10/10)
Fw Wilzenberg-Hußweiler (MZF1)
Fw Hattgenstein (TSF)

Fw Idar-Oberstein:
Wache 1 (DLK23/12, TLF 20/40, Wehrleiter)
sonstige: Polizei Birkenfeld
DRK Rettungsdienst (RTW Birkenfeld)
DRK OV Birkenfeld (2. RTW)
Energieversorger (OIE/Westnetz)
Stadtbürgermeister
Städtischer Bauhof
Kurzbericht:

Am frühen Dienstagnachmittag wurde zunächst die Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld zu einem Küchenbrand in die Achtstraße in Birkenfeld alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde über weitere Notrufe mitgeteilt, dass das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergegriffen hatte, daraufhin wurde eine Alarmstufen Erhöhung von B2 auf B3 veranlasst. Dadurch wurde auch der Ausrückebereich 5 (Hoppstädten-Weiersbach und Dienstweiler) hinzugezogen.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde aufgrund der engen Bauweise und der Brandausbreitung eine zusätzliche Drehleiter (Idar-Oberstein) nachalarmiert.
Da sich keine Personen mehr in dem Gebäude befanden konnte unmittelbar mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Zunächst wurde die Brandbekämpfung im Innenangriff durchgeführt, die eingesetzten Trupps konnten sich im Obergeschoß vorarbeiten und den Primärbrand ablöschen. Schwieriger gestaltete sich die Brandbekämpfung im Bereich des Dachbodens der, von innen, nur über eine sehr kleine Luke erreichbar war und thermisch bereits so stark aufbereitet war, dass ein weiteres Vorrücken nicht mehr möglich war. Hier mussten zunächst von den beiden Drehleitern Öffnungen geschaffen werden, damit Brandrauch und Hitze austreten konnten und eine Brandbekämpfung auch von außen ermöglicht wurde.
Die Öffnung der Dachfläche gestaltete sich jedoch schwierig und zeitraubend, da sich unter der Ziegeleindeckung noch eine intakte Schiefereindeckung befand, sodass sich die Einsatzkräfte Schicht für Schicht durcharbeiten mussten.
Nachdem der Zugang zum Dachboden hergestellt war, konnte der Brand im Außen- und Innenangriff weiter bekämpft werden. Die Brandbekämpfung in den Zwischenwänden und Zwischendecken zogen sich bis in den späten Abend hin.
Um weitere Atemschutzgeräteträger zu generieren wurden im Verlauf des Einsatzes noch weitere Ausrückebereiche alarmiert, die die Kameraden*innen aus Birkenfeld und Hoppstädten-Weiersbach/Dienstweiler unterstützen.
Anm.: Für die Birkenfelder Einsatzkräfte dauerte das reine Einsatzgeschehen mehr als 9 Stunden. Doch nach dem Abrücken von der Einsatzstelle steht die Aufbereitung der Einsatzfahrzeuge (Grobreinigung, tanken, etc.) und die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft (Schlauchmaterial, Atemschutzgeräte, etc.) im Vordergrund. Diese Arbeiten zogen sich für die eingesetzten Kräfte nochmals über 2-3 Stunden hin, sodass unterm Strich ein kräftezehrender Einsatz abgearbeitet wurde, der sich von der Alarmierung bis zur Dusche über 12-13 Stunden hinzog. Danke für das Engagement und Bereitschaft bis an die Leistungsgrenzen und auch darüber hinauszugehen!

Feuerwehr Birkenfeld

Bilder: Bild bereitgestellt von Guido Turina (urheberrechtlich geschützt) Bild bereitgestellt von Guido Turina (urheberrechtlich geschützt) Bild bereitgestellt von Guido Turina (urheberrechtlich geschützt)

Termine:

  • Derzeit werden die theoretischen Unterrichtseinheiten in Form von Online-Schulungen wahrgenommen. Die Praktische Ausbildung findet in den gebildeten Kleingruppen nach Absprache mit dem/n jeweiligen Ausbildern statt!
    Wartungs- und Reparaturarbeiten finden nach wie vor nur bei unaufschiebbaren Maßnahmen statt.

Aktuelles

  • Förderverein Feuerwehr BirkenfeldDer Vorstand hat sich am 18.02.2021 gegen eine Online-Sitzung entschieden und einstimmig beschlossen die Mitgliederversammlung zu verschieben, bis die Einschränkungen durch die SARS-CoV-2 Pandemie eine Präsenzsitzung wieder zulassen. Die Einladung wird zu gegebener Zeit an die Mitglieder erfolgen.
    Bis dahin, bleibt bitte gesund!

    Der Vorstand Förderverein