Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Letzte Einsätze:
FEZ
Einsatz:
Einsatz
Fw BIR:
Datum Uhrzeit Einsatzstelle Ereignis
195 123 02.12.2020 15:35 Uhr Hoppstädten, Schulstraße Kaminbrand
Uhrzeit: 15:35 Uhr
FW-Käfte (Fw BIR): 13
Feuerwehr Birkenfeld: FEZ (2 Personen), HLF 20/16 (1/5), DLK 23/12 (1/2), ELW (1/1)
Wehrleitung: Wehrleiter (KdoW)
Stellv. Wehrleiter (PKW)
sonstige Feuerwehren: ARB 5:
Fw Hoppstädten-Weiersbach (HLF 20/16, MTF, MZF 1)
Fw Dienstweiler (TSF)
sonstige: Polizei Birkenfeld, DRK Rettungsdienst (RTW Baumholder), Schornsteinfeger
Kurzbericht:

Am 02.12.20 wurde der Ausrückebereich 5 (Hoppstädten-Weiersbach und Dienstweiler), sowie die Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld zu einem Kaminbrand in der Schulstraße in Hoppstädten alarmiert. Bei dem Gebäude handelte es sich um ein älteres landwirtschaftliches Anwesen, als zusätzliche Gefahr befand sich ein Heulager auf dem Dachboden des Gebäudes. Um eine Brandausbreitung auf Dachstuhl und Gebäude, insbesondere das Heulager, zu verhindern, wurden durch die eingesetzten Kräfte entsprechende Vorkehrungen getroffen. So wurde die Temperatur des Kamins über alle Stockwerke lückenlos mittels Wärmebildkameras überwacht und die Schlauchleitungen bis ins Gebäude verlegt. Im Außenbereich wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, die vom HLF aus Birkenfeld mit Löschwasser versorgt wurde. Durch den Einsatz des Kaminkehrgerätes konnte der Brand auf den Kamin begrenzt werden, lediglich die Drehleier musste im Außenbereich die Dachfläche rund um den Kamin befeuchten, um eine Brandausbreitung durch den bestehenden Funkenflug zu verhindern. Abschließend konnte die Einsatzstelle dem zwischenzeitlich eingetroffenen Schornsteinfeger übergeben werden.

Bilder:

Termine:

  • Aufgrund der Pandemie entfallen zunächst alle geplanten Termine außer notwendigen Reperatur- und Wartungsarbeiten (z.B. nach Einsätzen)!

Aktuelles

  • Kaminbrand in HoppstädtenEin größerer Schaden konnte am Mittwochnachmittag durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Hoppstädten-Weiersbach, Dienstweiler und Birkenfeld verhindert werden. In einem landwirtschaftlichen Anwesen mit sehr hoher Brandlast kam es zu einem Kaminbrand, der jedoch auf das vorgefundene Ausmaß begrenzt und anschließend durch Reinigung des Kamins beendet werden konnte, ohne dass weiterer Schaden entstand.