Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld

Archiv 2010
Datum Ereignis Ort
04.09.10 Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren Grundschule Birkenfeld
Bilder:
21.08 - 22.08.10 Tag der offenen Tür Feuerwache
Bericht: PDF
03.07.10 IuK-Übung bei der Feuerwehr Birkenfeld Feuerwache
Bericht:

Am Samstag dem 03.07.2010 führte die IuK-Facheinheit des Landkreis Birkenfeld eine Übung in der Feuerwache Birkenfeld durch. Nach dem Aufbau und der Inbetriebnahme des AB-ELW 2, wurde eine abgesetzte Führungsstelle eingerichtet und der AB-AS sowie das ELF 1 der Feuerwehr Birkenfeld mit dem AB-ELW 2 zusammengeschaltet. Die Übung zeigte die Möglichkeiten der Einbindung unserer Fahrzeuge in einem Einsatz. Auch wurde der AB-ELW 2 von unserem WLF in Idar-Oberstein abgeholt und auch wieder zurück gebracht. Da es bei größeren Einsätzen vorkommen kann, dass der AB-ELW 2 von unserem WLF in den Einsatz gebracht werden muss, war es gut, die örtlichen Gegebenheiten beim Auf- und Absatteln einmal kennenzulernen.

PDF
Bilder:
10.05.10 Wechselladerfahrzeug-Konzept Feuerwache 1, Idar-Oberstein
Bericht: PDF
Bilder:
24.04.10 Seminar "Falsche Taktik, große Schäden" Hoppstädten Weiersbach
Bericht:

Dr. Markus Pulm zu Gast in der VG ,,Der Einsatz der Feuerwehr hat unmittelbar Einfluss auf das Einsatzgeschehen. Außer den gewünschten positiven Effekten kommt es häufig zu einer unerwünschten Schadensausweitung in Teilbereichen als Folge unserer Maßnahmen.“ Mit dieser These begann Dr. Markus Pulmden Vortrag am 24.04.2010. Es war ein sehr informationsreicher Nachmittag für die Feuerwehrangehörigen der VG-Birkenfeld. Dr. Markus Pulm, Oberbrandrat und Leiter der Abteilung Aus- und Fortbildung der BF Karlsruhe war im Gemeindehaus Hoppstädten-Weiersbach zu Gast. Der bekannte Autor des Buches ,,Falsche Taktik - Große Schäden‘‘ lies die Teilnehmer alle Arten von Feuerwehreinsätzen aus einem völlig neuen Blickwinkel betrachten. Bisher selbstverständliche Dinge wurden hier in Frage gestellt. Anhand von vielen lebhaften Beispielen, überwiegend aus dem Bereich der Brandbekämpfung, wurde erläutert wie die Qualität unserer Arbeit erheblich verbessert werden kann. So mancher Kamerad konnte sich bei einigen Beispielen selbst an ähnliche Vorfälle erinnern. Kurzum war es ein Nachmittag der zum Lachen wie auch zum Nachdenken anregte und uns half, zukünftig mit neuen Ideen Einsätze zu bewältigen. Wir danken Dr. Markus Pulm für seinen Vortrag.

PDF
16.03.10 Nachruf Konrad Weißgerber Birkenfeld
Bericht: PDF
18.02.10 Besuch Brandhaus LFKS Koblenz Koblenz
Bericht:

Am 18.02.2010 besuchten die Kameraden Jochen Block, Eric Schuler und Markus Gass das Brandhaus der LFKS in Koblenz.Hier wurden Innenangrifftaktische Schulungen unter Einsatznahen Bedingungen in den verschieden Brandräumen durchgeführt. Es galt einen Küchenbrand,Wohnzimmerbrand und ein Kellerbrand zu löschen. Außerdem wurde am Ende des Lehrgangs ein Wohnzimmer mit Flashover bekämpft.Die Kameraden hatten einen schönen und Informativen Tag an der LFKS.

Bilder:
04.02.10 Übergabe AB Atem-/Strahlenschutz Gerätehaus Birkenfeld
Bericht:

Übergabe AB Atem-/Strahlenschutz, am Donnerstag, den 04.02.2010, um 19.00 Uhr, an der Feuerwache durch unseren Landrat Herrn Axel Redmer.

Bilder:
16.01.10 Besuch der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern Kaiserslautern
Bericht:

Am Samstag, den 16.01.2010 traf sich die Jugendfeuerwehr Birkenfeld am Feuerwehrgerätehaus in Birkenfeld um gemeinsam die Berufsfeuerwehr Kaiserslautern zu besuchen.Für die Kinder / Jugendliche war es sehr interessant zu erfahren, wie es bei einer echten Berufsfeuerwehr so läuft. Ein Angestellter der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern erklärte uns wie die Berufsfeuerwehr für ganz Kaiserslautern organisiert ist, wie groß das Einsatzgebiet ist, wie viele zusätzliche Freiwilligen Feuerwehren es gibt und wie diese alarmiert werden.Bei der Führung, wurden uns die Ruheräume, in denen die Berufsfeuerwehrmänner schlafen, die große Küche, Schulungsräume usw. gezeigt und immer wieder mit Erklärungen über den Dienstablauf ergänzt. Die Neugier der Jugendlichen war kaum zu bremsen, auch die Atemschutzübungstrecke durfte nicht fehlen. Der Weg durch den „Käfig“ war sogar im hellen nicht immer einfach für die Jugendlichen im Alter von 9 bis 16 Jahren… doch jeder hatte zum Schluss den Ausgang gefunden.Weiter ging es durch die Fahrzeughallen in denen man sogar einen Feuerwehrkran entdeckte, dort wurden uns die verschiedenen Feuerwehrfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern gezeigt und erklärt. Die Feuerwehr Kaiserslautern verfügt sogar unter anderem über eine Höhenrettungsgruppe, eine Tauchergruppe und über den ULF (Umweltlöschfahrzeug).Zum Abschluss durften die Jugendliche noch die integrierte Leitstelle besichtigen, wo uns eine Demonstration eines Disponentenplatzes vorgeführt wurde, hier erfuhren die Jugendliche wie ein Notruf angenommen wird und die Feuerwehr oder die Rettungsdienstfahrzeuge in den Einsatz geschickt werden.Die Jugendfeuerwehr und ihre Betreuer /-innen bedanken sich bei den Kollegen der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern, die uns die Möglichkeit gegeben haben, mal eine große Berufsfeuerwehr zu besichtigen, Für die Jugendfeuerwehr war es ein echtes Erlebnis, welches ihnen sehr viel Spaß gemacht hat.Informationen zur der Jugendfeuerwehr Birkenfeld und der Bambini-Wehr Birkenfeld (Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren) die sich zurzeit noch in der Gründungsphase befindet, gibt es bei Mario Loeblein unter der Adresse jugendwart@fw-birkenfeld.de oder unter folgender Telefonnummer: 0172-6858960.

Bilder: